Aus der Redaktion

Hier finden Sie Interessantes, Wichtiges, Hintergründiges, Literatur, Multimedia und mehr ...

szene

Treffpunkte, Kontakte, Meinungen, Erfreuliches, Ärgernisse - was ist los in der Modellbauszene...

archiv

Sie haben einen Bericht verpasst oder möchten einfach in alten Ausgaben stöbern…

Home » Aus der Redaktion

MFI zu Gast bei Revell: Aussichten und Neuheiten

Die Firma Revell hatte am 16.11.2012 zur Neuheiten-Vorstellung 2013 in ihr Stammhaus nach Bünde eingeladen. Zahlreiche Vertreter aus der Modellbauszene sind der Einladung gefolgt. Eröffnet wurde die Veranstaltung von Hans U. Remfert, Geschäftsführer von Revell. Nach der Begrüßung folgten ein kurzer Abriss vom Geschäftsjahr 2012 sowie die aktuelle Darstellung von Hobbico und Revell am Modellbaumarkt.

Die beiden neuen Micro-Modelle Nieuport N 17 und SE 5a sind wahlweise in TX-R- oder RTF-Ausführung erhältlich. Die Modellreihe hat sich geschlossen, es sind nun Modelle aus Frankreich, England und Deutschland vertreten.

Durch den Verkauf von Revell an Hobbico sind die Aussichten für das nächste Jahr gut, und in Hinblick auf die folgenden Jahre wurde das Ziel ausgegeben, mit zu den »Top-Playern« im RC-Modellbau-Bereich zu gehören. Wie zu hören war, wird es die Marke TecZone nicht geben; die Modelle, die hier bereits in der Entwicklung sind, werden unter dem Label Flyzone in den Handel kommen. Die Zusammenarbeit zwischen Hobbico und Revell wird 2013 weiter vertieft, was in erster Line die Modellpalette und auch den technischen Support betrifft. Als Standbeine in Europa sollen die Marken Revellutions, Revell Control und Hobbico dienen, die – entsprechend ausgebaut – bestimmte Zielgruppen ansprechen sollen.

Die Switch vereinigt zwei Modelle in einem: Mit wenigen Handgriffen lässt sie sich vom Schulter- zum Hochdecker umbauen. Ein Konzept, das es so bislang noch nicht gab.

Für den Bereich RC-Flugmodellbau stehen hierbei Revell Control und Hobbico im Fokus. Revell Control wendet sich an die junge Generation sowie die Einsteiger und Fortgeschrittenen. Man setzt hier auf die Sparten Land, Wasser und Luft, und alles zu günstigen Einstiegspreisen. Hobbico wird über Revell in Deutschland und im benachbarten Europa angeboten. In diesem Jahr wurden schon verschiedene Flugmodelle und Zubehöre vorgestellt. Das waren in erster Linie Modelle von Flyzone mit Fernsteuerungen von Tactic.

Die Gee Bee mit 98 cm Spannweite, eingebauten Servos und kompletten Antriebseinheit. Das Modell ist aus Schaum, die Radverkleidungen werden mit Magneten gehalten. Geht eine Landung schief, so springt die Verkleidung ab und bleibt heil.

Mit Hobbico möchte man mit professionellen und hochwertigen Modellen bevorzugt den Fortgeschrittenen, den Experten und den Profi ansprechen. Die Aussichten für das Jahr 2013 sind sehr positiv, was die Produktpalette und Neuheiten betrifft. Hier jedenfalls wurde ein kleiner Ausblick auf 2013 gegeben.

Neuheiten bei Revell Control:

• Mini Quadrocopter QG 550 mit 145 mm Ø und 55-mm-Luftschrauben • Verschiedene Koaxial-Helis von 80 bis 190 mm Rotordurchmesser • Fliegender Ball mit 180 mm Ø • Sumpfgleiter Gator Skater mit den Abmessungen 520 x 135 mm

Neuheiten bei Hobbico

Der Heli-Max 1SQ Quadcopter mit 14,5 cm Durchmesser voll 3D-tauglich sein. Das Abfluggewicht wird mit 32 g angegeben, im Set ist ein Tactic-Sender enthalten.

Das bestehende Programm der Micro-Modelle aus Schaum wird erweitert um die Flugzeuge: • Micro Nieuport N 17 mit 39 cm Spannweite • Micro Super Cub mit 45 cm Spannweite • SE 5a mit 36 cm Spannweite • Heli-Max 1SQ Quadcopter mit 14,5 cm Durchmesser Bei den größeren Flugzeugen wurden vorgestellt: • Switch Schulter-/Tiefdecker (zwei Modelle in einem) • F-4U Corsair mit 123 cm Spannweite, eingebautem Einziehfahrwerk, allen Servos, Antriebseinheit, Servos und Positionslampen • Gee Bee mit 98 cm Spannweite.

Beim Zubehör wurde nochmals das AnyLink vorgestellt, durch das man mit seinem Fernsteuersender alle Modelle mit einem Tactic-Empfänger steuern kann. Ferner wurde ein Update des Flugsimulators Real Flight 6,5 und die Basic-Version des Simulators vorgestellt. Das Ganze sollte man als Vorgeschmack auf die Spielwarenmesse 2013 in Nürnberg sehen, denn hier werden Hobbico und Revell richtig Gas geben und viele weitere Neuheiten präsentieren.

Autor: Andreas Ahrens-Sander