Aus der Redaktion

Hier finden Sie Interessantes, Wichtiges, Hintergründiges, Literatur, Multimedia und mehr ...

szene

Treffpunkte, Kontakte, Meinungen, Erfreuliches, Ärgernisse - was ist los in der Modellbauszene...

archiv

Sie haben einen Bericht verpasst oder möchten einfach in alten Ausgaben stöbern…

Home » Aus der Redaktion, kurz & bündig

Die neuen Servos der A- und X-Serien von KST

Eingereicht

Schneller, exakter, stärker

Die Firma KST Digital Technology Limited mit Sitz in China ist mit einer der größten Servohersteller weltweit. Hier werden Servos für unterschiedlichste Anwendungen produziert, auch weit über den Modellbaubereich hinaus. Und wenn gerade in anspruchsvollen Industriebereichen Spezialservos von KST zur Anwendung kommen, spricht das bei den hohen Industrie-Standards für sich. Für den Modellbereich werden für die diversen

Bis auf wenige Ausnahmen verfügen die KST Servos über ein Vollalugehäuse. Es macht die Servos nicht nur sehr robust, sondern dient auch als Wärmeleiter. Im oberen Gehäuseteil haben sie eine spezielle Alulegierung, die eine auf Dauer erhöhte Spielfreiheit sicherstellt. Je nach Einsatzzweck werden die Servos von Eisenkernlosen (coreless) oder Brushless-Motoren angetrieben.

 

Klassische Ausstattung eines Segelflugmodells mit 2,5 bis 4 Metern Spannweite mit KST-Servos. Die neuen X10 werden als Querruder- und Wölbklappenservos in die Flächen eingebaut, die A15-1810 werden vorzugsweise für Seiten- und Höhenruder eingesetzt.

Ansprüche entsprechende Servos in den Baugrößen 8, 10, 12, 15 und 20 mm Dicke angeboten. Bis auf ganz wenige Ausnahmen verfügen alle über ein robustes Aluminiumgehäuse, das auch als Wärmeleiter dient. Zudem haben alle ein sehr spielarmes Metallgetriebe. In den jeweiligen Dimensionen unterscheiden sich die Servos in Stellkraft, und je nach Einsatz unterschiedlicher Spannungen bis in den 8,4 Volt HV-Bereich natürlich auch in der Geschwindigkeit. Eine Übersicht ist auf der Homepage vom Generalimporteur für Europa einzusehen (www.kst-servos.com/datenblätter). Zudem findet man hier für jedes einzelne Servo ein Datenblatt mit zusätzlichen Informationen, u. a. auch über die Verhältnismäßigkeiten bei einer konstanten Spannungsversorgung zwischen Stromfluss, Stellkraft und …

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Ausgabe 9/2019 des MFI Magazins.