Aus der Redaktion

Hier finden Sie Interessantes, Wichtiges, Hintergründiges, Literatur, Multimedia und mehr ...

szene

Treffpunkte, Kontakte, Meinungen, Erfreuliches, Ärgernisse - was ist los in der Modellbauszene...

archiv

Sie haben einen Bericht verpasst oder möchten einfach in alten Ausgaben stöbern…

Home » Aus der Redaktion

Der Vollsortimenter – Vogel Modellsport

Eingereicht

MFI zu Besuch bei einem der größten Modellbaufachgeschäfte Ostdeutschlands

Da kommt man als Modellbauer in der Region um Dresden einfach nicht dran vorbei. Verkehrstechnisch perfekt in einem Gewerbepark am Stadtrand befindet sich das Modellbaufachgeschäft Vogel Modellsport. Das Einzugsgebiet ist riesengroß, viele Kunden kommen aus der Tschechischen Republik und Polen. Und tatsächlich, es waren viele Nationen unter den Kunden vertreten, und die fühlten sich offensichtlich alle in dieser Modellbauwelt wohl. Mike Langner war immer präsent und half mit Fachauskünften. Kein Wunder, denn der Vollsortimenter hat alles vorrätig oder beschafft schnellstens, was das Modellbauerherz so begehrt. Beim Betreten des Ladengeschäfts ist man erstaunt, wie viel sich da in den Regalen befindet. Eigentlich alles, was man so immer mal so an Ersatzteilen und Zubehör braucht. Wirklich beeindruckend. Dem Ladengeschäft ist natürlich ein Online-Handel beigefügt, um die ganze Republik und darüber hinaus bedienen zu können.

Das Ladengeschäft ist eine Reise wert. Hier bietet sich auf über 500 qm eine richtige Modellbauwelt, die alle Sparten des Modellbaus zu Wasser, Land und Luft abdeckt. Die Sparten sind jeweils in eigene Bereiche zusammengefasst. Hier kommt man gerne her, denn neben den reinen Fachprodukten gibt es eine Menge zu sehen. Die Decke hängt voller interessanter Modelle. Es gibt vom neuen, flugfertigen Schäumling bis hin zum Großsegler oder Warbird alles, was auf den Modellflugplätzen geflogen wird. Ebenso ist es im Bereich der Autos und der Schiffsmodelle. Hier bekommt jeder etwas aus seinem bevorzugten Hobbybereich zu sehen. Und da zudem alles käuflich zu erwerben ist, ändert sich die Präsentation auch ständig.

Auf meine Frage an einem Kunden, ob er Modelbauer sei, antwortete er »Nee, ich bin noch keiner, aber ich werde jetzt einer; es gefällt mir so gut hier«. Das sagt doch alles. Man kommt also auch gerne zum Plaudern oder um sich die neuesten Produktinformationen vom Chef zu holen. Das ist Mike Langner, der zusammen mit seinen Eltern und einigen Angestellten den Laden führt. Von Mike wird man freundlich empfangen und es entwickelt sich sofort ein nettes Gespräch. Vollsortimenter? Ich wollte es wissen. Einige Tage vor meiner geplanten Städtereise nach Dresden schickte ich eine E-Mail mit einer langen Bestellliste voller Einzelteile und Zubehör; was man eben ständig so braucht. Nach einem Rundgang durch das Ladengeschäft und Lager zum Tresen zurückgekehrt, holte Mike Langner einen großen Beutel aus dem Regal und strahlte: »Alles da. Das alles hätte ich dir aber genauso schnell auch zuschicken können«. Natürlich, ich wollte den Laden aber mal selber sehen, wenn man schon in Dresden ist. …

Einen ausführlichen Bericht und Interview lesen Sie in der Ausgabe 11/2018 des MFI Magazins.