Aus der Redaktion

Hier finden Sie Interessantes, Wichtiges, Hintergründiges, Literatur, Multimedia und mehr ...

szene

Treffpunkte, Kontakte, Meinungen, Erfreuliches, Ärgernisse - was ist los in der Modellbauszene...

archiv

Sie haben einen Bericht verpasst oder möchten einfach in alten Ausgaben stöbern…

Home » szene

Trotz Insolvenzantrag – robbe führt Geschäftsbetrieb weiter

Eingereicht

Für das renommierte Modellsportunternehmen robbe, das am 6. Februar am Amtsgericht Hanau Insolvenz angemeldet hat, haben sich bereits erste Interessenten gemeldet. Rechtsanwalt Mirko Lehnert führt als vorläufiger Insolvenzverwalter den Betrieb des Unternehmens uneingeschränkt fort. In Grebenhain und Hanau beschäftigt die Unternehmensgruppe, die im letzten Jahr etwa 25 Millionen Euro umsetzte, rund 100 Mitarbeiter.

»Die robbe Modellsport GmbH & Co. KG hat wegen Zahlungsunfähigkeit und die RO Industrietechnik GmbH hat wegen drohender Zahlungsunfähigkeit Insolvenz beantragt, ebenso die robbe Beteiligungs GmbH. Ich werde den Geschäftsbetrieb, der bisher stabil läuft, uneingeschränkt fortführen. Das Kerngeschäft der Unternehmensgruppe ist gesund, wird aber durch alte Verbindlichkeiten belastet. Daneben werde ich an der Sanierung arbeiten und Investoren für das traditionsreiche Unternehmen suchen. Zusammen mit der Geschäftsführung möchte ich das Unternehmen und möglichst alle Arbeitsplätze an den Standorten in Grebenhain und Hanau erhalten. Erste Gespräche mit Kunden und Lieferanten verliefen positiv. Sie möchten die Zusammenarbeit mit robbe fortsetzen. Auch liegen bereits erste Anfragen zur Übernahme des Unternehmens vor. Die Rahmenbedingungen für eine erfolgreiche Fortführung und Sanierung des Unternehmens sind gut,« erklärte der vorläufige Insolvenzverwalter Mirko Lehnert von der Kanzlei Schiebe und Collegen in Darmstadt.

Rechtsanwalt Lehnert wurde vom Amtsgericht Hanau zum vorläufigen Verwalter über das Vermögen der robbe Modellsport GmbH & Co. KG und der RO Industrietechnik GmbH bestellt. robbe Modellsport gilt seit Jahrzehnten spartenübergreifend als Synonym für innovative und hochwertige Modellsportprodukte. In den letzten Jahren erweiterte sich das Angebot maßgeblich im Bereich der Drohnen und der elektronischen Stabilisierungssysteme. Zudem hat die Unternehmensgruppe sich den veränderten wirtschaftlichen Rahmenbedingungen angepasst und das Vertriebsgebiet auf ganz Europa ausgeweitet. Durch die Übernahme der Distribution weiterer Premium-Marken eines Wettbewerbers gelang es, den Umsatz in 2014 deutlich zu steigern und das Unternehmen auf Wachstumskurs zu bringen.

robbe Modellsport, Metzloser Straße 38, 36355 Grebenhain, Tel. 06644 87777; www.robbe.com

www.mfi-magazin.com verwendet Cookies – wenn Sie diese Seite weiter nutzen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen