Aus der Redaktion

Hier finden Sie Interessantes, Wichtiges, Hintergründiges, Literatur, Multimedia und mehr ...

szene

Treffpunkte, Kontakte, Meinungen, Erfreuliches, Ärgernisse - was ist los in der Modellbauszene...

archiv

Sie haben einen Bericht verpasst oder möchten einfach in alten Ausgaben stöbern…

Home » Aus der Redaktion

Teichner-Startwagen und Zubehör

Eingereicht

Produktpflege dank der MFI-Leser

Nachdem wir in der MFI über die Startwagen von Teichner berichtet haben, erhielten sowohl Teichner als auch wir viele Zuschriften unserer Leser mit Verbesserungsvorschlägen und Änderungswünschen. Und da man auch Gutes immer noch ein Stückchen besser machen kann, hat man sich die Leserzuschriften bei der Firma Teichner sehr genau angeschaut und so manche Idee übernommen – getreu dem Motto: Von Modellfliegern für Modellflieger. Wolfgang Mache stellt das »Update« vor.

In der MFI 5/2017 haben wir über die unterschiedlichen Startwagender Firma Teichner Modellbau sowie über die dort produzierten Modellständer und Rumpfhalter berichtet. Über die Saison hinweg wurden die Startwagen ausgiebig eingesetzt und die Modellständer, eigentlich besser als Bauhilfen bezeichnet, trugen etliche Rümpfe zum weiteren Ausbau. Mit den Teichner-Produkten wurden etliche Erfahrungen gesammelt und auch etliche Leserzuschriften mit überwiegend konstruktiven und guten Kommentare besonders zum Startwagen halfen, einige Weiterentwicklungen im Detail in die Konstruktionen einfließen zu lassen. Einige Kommentare sorgten aber auch nach sorgfältigem Abwägen für den Erhalt des bislang Bewährten. Weiterhin bleibt auch für die kommende Saison, die schönen neuen und zum Teil auch sehr großen Modelle sicher vom Boden aus zu starten. Vor allem, wenn mal kein Schleppflugzeug auf dem Platz ist.

Die Teichner-Startwagen gibt es in zwei verschiedenen Varianten und in jeweils sechs unterschiedlichen Größen. Zum Lieferumfang des FES-Startwagens gehören die beiden Seitenteile und ihre Verstärkungen aus CNC-gefrästen 8Sperrholzplatten. Zwei stabile Stahlachsen, Befestigungsmuttern und Unterlegscheiben liegen bei. Die Varianten des KTW-Startwagens unterscheiden …

Also, was gibt es Neues? Zunächst einmal für die Bausaison ein vergrößerter Modellständer und Rumpfhalter. Der Rumpf des Modellflugzeugs muss zu seinem Ausbau irgendwie auf der Werkbank sicher fixiert werden, um mit beiden Händen am Werkstück arbeiten zu können. Die Rumpfhalterung von Teichner Modellbau ist ein einfaches, aber geniales Holzgestell, das schon vielfach kopiert wurde. Lohnt sich aber nicht, mit dem Original ist man besser geraten. Man kann es kaum günstiger fertigen, von der Qualität einmal ganz abgesehen.

Bisher war dieser Halter in zwei Größen lieferbar. Dabei werden jeweils zwei Sperrholzteile in Kulissen zueinander verschoben und mit Einstell- und Klemmschrauben in der gewünschten Breite fixiert. Die schmale Version ist für Rumpfbreiten zwischen 50 und 150 mm vorgesehen, es folgt die größere Version mit 150 bis 250 mm Breite und nun neu ist die Version Nummer Drei für die ganz großen Brocken bis zum Maßstab 1 : 2 mit einer Ausziehbreite von maximal 370 mm. Die Grundkonstruktion der Rumpfhalter ist dabei immer gleich. Dass Not erfinderisch macht, haben einige Leser bewiesen: Sie setzen den Halter nicht in seiner originär …

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie in der Ausgabe 3/2018 des MFI Magazins.

 

 

www.mfi-magazin.com verwendet Cookies – wenn Sie diese Seite weiter nutzen möchten, stimmen Sie bitte der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen